Heiraten zu zweit!

Hätte mir das jemand vor ein paar Jahren gesagt, hätte ich wohl gesagt: “Wie?? Hää zu zweit? Wie soll das gehen?” Aber jetzt weiß ich ganz genau wie das geht und ich bin sowas von begeistert! Im Schloss Mirabell in Salzburg durfte ich bereits zwei Trauungen zu zweit begleiten. Was soll ich sagen? So wahnsinnig schön und emotional! Der Fokus ist einzig und allein auf das Brautpaar (ok, oder wie hier evtl. auf die so wahnsinnig hübsche und liebe Trauzeugin ;-)) Absolut kein Stress und nur Zeit für die Liebe! Und was für mich natürlich auch nicht schlecht ist: gaaaaanz viel Zeit für absolut geniale Fotos!

 

Mit diesem absolut lieben Brautpaar konnte ich das in vollen Zügen auskosten – auch dank ihrer Spontanität und Flexibilität. Nach einer so wunderschönen Trauung im Schloss – (ganz kurz muss ich hier ein großes Lob an alle Standesbeamten in Mirabell geben, hier ist wirklich jeder Spitze!! Einfach bedacht, rücksichtsvoll, besonders was den Fotografen betrifft, dass auch das Brautpaar immer die allerbesten Fotos bekommt.) haben wir mal die ganz kitschigen Fotos im Mirabellgarten gemacht, mit Festung im Hintergrund, danach ein kleiner Spaziergang über den Markatsteg – kurzer Abstecher zur Eiszeit auf ein Eis fürs Brautpaar – zum Rupertikirtag, hier musste sich der Bräutigam gleich mal mit seiner Zielgenauigkeit beweisen und dann noch rauf auf den Mönchsberg. OH! Da freut sich das Fotografenherz bei so vielen tollen Motiven, einen absolut glücklichen Brautpaar bei bestem Wetter! Bitte, bitte noch ganz viele so schöne Hochzeiten wie diese!

 

Tracht: Wimmer schneidert

Trauung: Schloss Mirabell

Ich benutze Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.